top of page

Wegbeschreibung: Wie man nach Zonca kommt


Zonca ist von der Schweizer Grenze über die Hauptstrasse von Brig über den Simplonpass (Sempione auf italienisch) durch Domodossala nach Villadossola erreichbar (beachten Sie die Beschilderung „Valle de Antrona“).

Domodossola hat einen internationalen Bahnhof. Es ist möglich, ein Ticket im Zug zu kaufen. Sie benötigen eine Kredit- oder Bankkarte.

Von Domoddosola gibt es einen Busservice zum und vom Flughafen Mailand Malpensa. Von Domoddosola und Villadossola gibt es auch Busse nach Vale de Antrona (um nach Zonca zu gelangen). Aber Busverbindungen sind selten und es ist besser, mit dem Auto zu fahren.

Zonca kann auf zwei Arten erreicht werden: Hinter der Kirche in Seppiana (an der Hauptstraße des Valle de Antrona) führt ein Fußweg nach Zonca. Der Weg ist markiert. Es ist ein 45-minütiger Aufstieg, relativ steil an manchen Stellen, obwohl gut asphaltiert, aber nicht für Personen geeignet, die nicht in guter körperlicher Verfassung sind. Der Weg wird gegen Ende von einer Straße halbiert, der man bis zum Parkplatz folgt, wo er (rechts) für weitere 50 Meter weitergeht, bis man die Kirche von Zonca erreicht.

Ein zweiter, einfacherer Ansatz ist von Barboniga. Biegen Sie nach Cresti rechts ab und folgen Sie der Straße bis zum Parkplatz von Barboniga (es gibt Briefkästen).

Außerdem gibt es eine asphaltierte Straße, die gleich hinter Seppiana beginnt. Der Zugang zu dieser Straße wird mit einer rot-weißen Barriere kontrolliert und ist offiziell nur für Einheimische zugänglich. Diese Straße ist in keinem guten Zustand und ziemlich steil. Teile sind unbefestigt und mit Schlaglöchern versehen. Die Straße endet an einem Parkplatz direkt unterhalb von Zonca.

bottom of page